GabreaL x Nobodys Face (Neue SoundCloud-Playlist)

Am vergangenen Freitag erschien das Debut-Album „Niemandsland“ von meinem alten Homie Nobodys Face. Die Platte ist wirklich nice geworden, solltet ihr unbedingt mal abchecken. Am Start sind Features von Marsimoto, Tua und Chefket. Morgen ist er zu Gast bei uns in Rostock und stellt sein Album live vor. Wer also noch nichts vor hat – hin da! Die Party steigt im Zwischenbau. Hier geht´s zum Event.

In den letzten Jahren habe ich auch so ein, zwei Tracks mit ihm gemacht. Die gibt´s jetzt gebündelt in einer neuen SoundCloud-Playlist. Mit dabei sind auch 2 bisher unveröffentlichte Songs, nämlich „Zu heiß“ und „Good Old Days“, die wir 2007 in Hamburg gemacht hatten. Bitte schön.

Welcher Song ist eurer Meinung nach der stärkste?

Was geht ab? // Gabreal – Neid is` ok (unreleased track)

Wie ihr bei Facebook oder Twitter vielleicht gelesen habt ist meine neue EP gemischt und gemastert. Sie wird wie gesagt 7 Tracks beinhalten. Das Video für das Intro ist auch bereits abgedreht. Zusammen mit dem guten Ronald von Klarsicht Fotografie haben wir wunderbare Szenen in meiner Heimat Warnemünde gedreht. Wo auch sonst 😉

Es sind auch noch weitere Videos zur EP geplant. Da kommt einiges demnächst. Außerdem schreibe ich gerade an den letzten Tracks für das Album, das dann anschließend kommen soll. Davon haben mein Produzent Enrico Wolf und ich auch schon etwa 75% im Kasten. Wir sind schon extrem gespannt, wie das neue Material bei euch ankommen wird.

IMG_2748

Foto: Klarsicht Fotografie

Dann hat die Rostock-Rotates-Crew ein Videoportrait über mich gedreht, das im September online erscheinen wird. Darin erzähle ich so`n bißchen von den Anfängen, neuen Tracks und spannenden Features, die ich in der letzten Zeit gemacht habe. Was geht sonst noch? Ich habe ein Feature für den amerikanischen Rapper Hotline aufgenommen, bin auf der neuen Platte von meinem Homie Simon Fuffzich vertreten und werde Mitte September mal wieder live in Rostock performen. Infos dazu in den nächsten Tagen und Wochen.

Um die Wartezeit bis zur EP `n büschen zu verkürzen habe ich einen 2007er Track von mir ausgegraben, der bisher noch nirgends zu hören war. Ich habe ihn in Hamburg bei Nobodys Face aufgenommen. Ihr kennt ihn sicher als DJ von Marteria und Marsimoto oder auch als Produzent von Chefket, Marsi, 3Pluss oder mir.

Und ja, ihr könnt das Ding auch downloaden. Für lau. Noch mehr Musik von mir gibt´s wie immer auf meinem SoundCloud Channel www.souncloud.com/gabrealness. Dort habe ich vor Kurzem auch noch einmal zwei Sets für euch zusammen gestellt. Das erste sind Tracks mit dem Oldenburger Produzenten Smokey131. Könnt ihr hier hören:

Und das zweite Set besteht aus Tracks mit dem Rostocker und Wahl-Hamburger Reumsoke aka Le Reum. Checkt ihr hier:

Soweit erstmal. Habt ihr Feedback, Fragen oder Meinungen? Ab in die Kommentare damit 🙂 One. Gabreal.