Review: Auftritt im Ostseestadion beim Spiel der Rostock Griffins am 8.6.19

Bereits zum zweiten Mal durfte ich am 6. Juni im blau-weißen Wohnzimmer, unserem geliebten Ostseestadion auftreten. Letztes Jahr war ich als Gast beim ausverkauften Konzert von Marteria beim Song „R.O.S.T.O.C.K.“ mit einigen anderen alten Rostocker Rap-Haudegen schon mal dort am Start. Einen Blog über diesen unvergesslichen Tag und den Auftritt vor 33.000 Fans kann man hier im Blog noch nachlesen.

Dieses Mal ging´s um American Football. Die Rostock Griffins waren ebenfalls zum zweiten Mal zu Gast im Stadion und sollten gegen die Spartans aus Hannover antreten.

Ich war als Act in der Halbzeitshow eingeplant und hatte meinen neuen Song „LEINEN LOS“ im Gepäck. Das Video dazu hatte erst wenige Tage zuvor Premiere gefeiert.

Schon im Vorprogramm des Spiels, zu dem etwa 3400 Zuschauer aus ganz Mecklenburg-Vorpommern gekommen waren, hatte ich auf der Bühne eines lokalen Radiosenders einen kurzen Gig. Spontanerweise stiegen dazu auch die Cheerleader der Griffins mit ein und sorgten kräftig für Stimmung.

D8jy-9PXYAA2Xp3.jpg

Mit DJ Ayke, Rostock

Für Jens Putzier, Vorsitzender des Vereins, stand natürlich viel auf dem Spiel. Auf der einen Seite wollte man diese Riesenchance nutzen und im großen Ostseestadion die Fans begeistern. Auf der anderen Seite wollte man auch einfach nur gewinnen. Zur Halbzeit stand es allerdings 21:21.

D8jy9s_XoAE3M4H.jpg

Mit Jens Putzier, Chef der Griffins

Für mich ging´s dann ab auf den Rasen mit dem Mikro in der Hand. Da ich auf In Ears verzichtet hatte (lohnt ja nicht für einen Song) musste ich mich irgendwie auf den massiven Hall einstellen, den die Stadionboxen auf meinen Beat warfen.

Aber wenn man dann schon mal im Wohnzimmer einen Song schmettern darf, dann kriegt man auch das in den Griff. 🙂 #Liebe

64319745_10156683446478423_3966961618562056192_n

62519620_10156683446353423_1643673302595534848_n

Gunnar Rosenow-06889.jpgAm Ende gewannen die Griffins mit deutlichen 41-29. Impressionen des Spiels gibt´s in folgender Galerie. Alle Bilder von Gunnar Rosenow.

Gunnar Rosenow-06916.jpg

Die nächsten Auftritte sind bereits in Planung und werden hier demnächst bekannt gegeben. Bis dahin heißt es: Kräftig „LEINEN LOS“ hören – zum Beispiel hier.

Wer weiß, vielleicht gibt es ja irgendwann noch ein drittes Mal. Nein sagen würde ich bestimmt nicht 🙂


Interesse an einem Auftritt? Für Booking-Anfragen einfach eine Mail schicken an gabrealness (at) gmail.com

Werbeanzeigen

Gabreal live im Ostseestadion beim Spiel der Rostock Griffins am 8.6.2019

Freue mich sehr, im Juni wieder im „blau-weißen“ Wohnzimmer auftreten zu dürfen. Ich werde die Rostock Griffins bei ihrem Spiel gegen die Hannover Spartans live zu supporten und neues Material von meinem kommenden Album „LEINEN LOS“ performen. Alle Infos zum Spiel gibt es auf der Seite der Griffins: www.rostockgriffins.de

Außerdem könnt ihr bereits im Vorfeld mitdiskutieren drüben bei Facebook auf der Eventpage. Bereits in 2018 hatten die Footballer der Griffins erstmalig im Ostseestadion spielen dürfen. Dieses Jahr soll das Event noch getoppt werden was die Zuschauerzahlen angeht. 5000 Zuschauer sind also Minimum.

Sichert euch jetzt hier euer Ticket.

Hier gibt´s einen Rückblick auf meinen Auftritt letztes Jahr im ausverkauften Ostseestadion an der Seite von Marteria, der Underdog Cru, Ostmaul, Marlow, Pussi und Hägi.

Infos zu meinem neuen Album „LEINEN LOS“ kommen in Kürze. Der erste Song „TÖTENDE BLICKE“ wurde bereits letztes Jahr als Video veröffentlicht.

Neues Video: GabreaL – Tötende Blicke

Es geht endlich wieder los! Hier kommt das erste Video meines neuen Albums. Der Song heißt „Tötende Blicke“ und wurde von Enrico Wolf in den 24/7-Studios produziert. Das Video hat Bert Scharffenberg gedreht. Here we go:

Die Scratches kommen übrigens von meinem Rostocker Homie Simon Fuffzich. Er hat auch noch mehr gemacht für mein kommendes Album, auf dem der Song „Tötende Blicke“ drauf sein wird.

Schreibt mir gern hier oder bei Facebook, wie es euch gefällt. www.facebook.com/gabrealness

Recap: Gabreal x DJ Gorekix x Kario live beim KTV-Fest (14 Bilder)

Bei bestem Juniwetter durfte ich am vergangenen Samstag bei „Palace of Rap“ mal wieder auf einem Open Air spielen. Zusammen mit DJ Gorekix und Kario gaben wir auf der Bühne am Brink im Rahmen des Rostocker KTV-Straßenfests den einen oder anderen neuen Song zum Besten. Der Platz war angenehm gefüllt, als wir gegen 18 Uhr starteten. Auch Prominenz war übrigens zu Gast und ließ sich die Show nicht entgehen 😉

Gunnar Rosenow von Ostsehpic hat ein paar schöne Aufnahmen gemacht. Vielen Dank dafür nochmal an dieser Stelle:

DSC02559

DSC02563

DSC02574

DSC02583

DSC02616

DSC02673

DSC02655

DSC02765

DSC02720

DSC02644

DSC02778

Checkt unbedingt am die Seite von Ostsehpic bei Facebook und lasst `n Like da. Wer mich für eine Show buchen will schreibt mir an gabrealness (ät) gmail.com.

Video: Interview mit Produzent Käpt`n Hook über die Entstehung der „Gabreal – Deadlines Remix EP“

Bildschirmfoto 2016-06-02 um 19.00.44.pngGestern kam meine neue Remix-EP raus. Alle 7 Songs der „Deadlines EP“, die ich letzten Sommer veröffentlichte, wurden dabei von dem Rostocker Producer Käpt`n Hook neu interpretiert – immer im Zeichen des Samplings und Crate Diggens. Im Interview erzählt er, warum es für ihn keine andere Art zu produzieren gibt und warum es sich lohnt, die EP zu checken.

Außerdem gibt´s Einblicke in seine Anfänge in Stralsund mit der Northside Tribe Crew, seine Erinnerungen an meine alte Rap-Crew „Mobla & Gab“ und den Auftritt bei der VIVA-HipHop-Sendung „Wordcup“ mit Tyron Ricketts.

Die ganze Remix-EP von Käpt`n Hook, der auch unter dem Alias Geistesfrank Productions am Start ist, gibt es als Download auf meiner Bandcamp-Seite: www.gabreal.bandcamp.com. Den Stream gibt es hier über meine Soundcloud-Page:

Weitere Songs von mir und Käpt`n Hook gibt es hier. Das Video zur EP, das von Bert Scharffenberg gedreht wurde, gibt es hier:

Welchen Song der Deadlines Remix EP findet ihr am besten? Schreibt´s mir in die Comments.

Out now: Gabreal – Deadlines Remix EP

Pünktlich zum Kindertag kommt hier die von Käpt`n Hook aka Geistesfrank Productions neu interpretierte „DEADLINES-EP“ um die Ecke. Hier gibt´s den Stream:

Wer sich die EP runterladen möchte kann das auf meiner Bandcamp-Seite tun: www.gabreal.bandcamp.com

In den nächsten Tagen wird außerdem ein Video-Interview mit Käpt`n Hook erscheinen, in dem er erzählt wie er die „DEADLINES EP“ geremixt hat. Er erzählt dabei von seiner Art zu produzieren, seiner Technik, seinen Einflüssen etc. Weitere Tracks, die er in der Vergangenheit mit mir produziert hat (u.a. mit Marteria, Ostmaul), gibt es hier.

Das Video zu den Songs „California/Lemminge (RMX)“ gibt´s hier:

Welchen Song findet ihr am besten? Schreibt´s mir in die Kommentare. Bin gespannt.

One, GabreaL